Online-Gottesdienst Offener St. Jakob

Gottesdienst am 28. Juni Offener St. Jakob

Zwinglis Pestlied – wie weiter nach der Krise?

Was könnte uns Zwingli für das Weiterleben nach der Krise raten? Einige Ideen finden sich in seinem Pestlied, das er kurz nach seiner eigenen Erkrankung und Genesung dichtete. „Konsequent und mehr als je zuvor die eigene Lebensform wählen“ – so lautet die unmittelbare Erkenntnis aus der eigenen Erfahrung mit der Sterblichkeit. Der zweite Rat, durch die Krankheit angestossen und ist im Gebet gereift, lautet: „Den eigenen Weg in tiefer Verbundenheit mit allem Leben gehen.“ 

Wie genau? Und wie heute? Darüber denkt Patrick Schwarzenbach in der Predigt nach während Susannah Haberfeld und Sacha Rüegg die Antworten musikalisch erfahrbar machen.   


Online-Gottesdienst am 28. Juni Offener St. Jakob
Dauer: 24 Minuten
Pfarrer: Patrick Schwarzenbach
Musik:
Susannah Haberfeld, Gesang
Sacha Rüegg, Orgel und Klavier
(Aufgezeichnet am Dienstag, 22. Juni 2020)

Pilgern – so populär wie nie

Warum denn in die Ferne schweifen? Das Ziel muss nicht Santiago de Compostela sein, wenn man sich aufmachen möchte zum Pilgern. Denn dabei geht es in erster Linie um die einfache physische Bewegung des Laufens, unabhängig vom Ziel. Mit dem Laufen gerate dann auch der innere Mensch in Bewegung. Davon ist nicht nur die Pilgerbegleiterin Marianne Lauener vom Pilgerzentrum St. Jakob in Zürich überzeugt. Viele Menschen kommen in einer Phase im Leben zum Pilgern, die neue Herausforderungen oder eine Wende mit sich bringt. Es kann dann helfen, in Ruhe nachzudenken und persönliche Themen reifen zu lassen.

Inspirierender Kurzfilm über das Pilgern

Das Pilgerzentrum St. Jakob unter der Leitung von Pfarrer Michael Schaar hat zusammen mit der Landeskirche einen dreiminütigen Kurzfilm über das Pilgern realisiert. Darin kommen Pilgerinnen und Pilger zur Sprache, die von ihrer bereichernden Erfahrung berichten.

25 Jahre Pilgerzentrum St. Jakob

Das Pilgerzentrum St. Jakob in Zürich feiert nächstes Jahr übrigens sein 25-jähriges Bestehen. Mehr über das Pilgern erfahren Sie auf der Website des Pilgerzentrums. Auch in der Ausgabe 7 unseres reformiert.lokal, das am 26. Juni in den Briefkästen unserer Mitglieder sein wird, lesen Sie Inspirierendes zum Thema. Machen auch Sie sich auf den inneren Weg, der vor der Haustür beginnen kann! Pilgern Sie gemeinsam mit uns!

Osterkonzert im Offenen St. Jakob

Auch wenn öffentliche Konzerte zurzeit nicht erlaubt sind, präsentieren wir Euch hier ein Osterkonzert. Das Konzert wurde am 27. März 2020 im Offenen St. Jakob am Stauffacher aufgezeichnet. Am Klavier Sacha Rüegg, Gesang: Trudy Walter.

In unserem Osterkonzert präsentieren wir Euch folgende Stücke:
Be near me still, Ferdinand Hiller
Come unto me, Willem Coenen
The Lord is my sheperd, Samuel Liddle
The Lord’s prayer, Albert Hay Malotte


Trudy Walter:
Die aus Zürich stammende Sopranistin absolvierte ihr Gesangsstudium an der Accademia Internationale del Teatro, Cagli/Pesaro, sowie an der Hochschule der Künste Bern, bei Janet Perry. Ihr stimmliches Potenzial sowie ihr schauspielerisches Talent öffnete ihr Türen zu internationalen Theatern und Schauspielhäusern. Sie nahm erfolgreiche Gastauftritte als Königin der Nacht wahr. So u.a. an den Theatern Landshut und Passau, der Oper Budweis (Tschechien) sowie an die Staatsoper Sofia.
Aus Liebe zu ihren Kindern und ihrem Ehemann liess Trudy Walter die Oper und die damit verbundenen Reisen und langen Abwesenheiten hinter sich. Sie pflegt  heute das Konzert- und Oratorienfach. Mit viel Engagement unterrichtet sie in einer Zürcher Gemeinde die Schulkinder im Chorsingen und fördert so die jungen Stimmen.

Sacha Rüegg:
Sacha Rüegg ist seit über 20 Jahren Organist und Kantor der an der Citykirche Offener St. Jakob in Zürich und ist dort verantwortlich für das kirchenmusikalische Leben. Er ist unter anderem Organisator der Zürcher Orgelnacht und der Reihe Mittags-Intermezzi (Orgelmusik zur Mittagszeit). Als Kantor leitet er musikalische Gottesdienste, Offene Singen, Kindermusicals , Chor- und Oratorienkonzerte. Neben der klassischen Musik gilt seine Leidenschaft auch dem Jazz. Er leitet die Big Band Wenn Luther mit der Big Band flirtet…
Seine prägenden Orgellehrer waren u.a. Rudolf Scheidegger (ZH), Rudolf Meyer (Winterthur) Jakob Witter (Luzern), Pater Theo Flury (Einsiedeln/Rom) und David Sanger (UK). Als Kantor wurde er massgeblich von Beat Schäfer an der ZHdK ausgebildet.